Depotwechsel Prämie 01/2019, Depotübertrag, Sonderzinsen im Vergleich



Kann man das so sehen, da man hier liest, dass man sogar mit wenigen Goldmünzen schon fast ein Haus kaufen könnte.

▶ ÜBERSICHT | THEMENSCHWERPUNKTE


Einen Bankeinzug kann ich ja von meiner Bank zurückbuchen lassen. Dann müsste das bei Überweisungen ja auch möglich sein. Gibt es da Fristen? Hier die Eckdaten dazu: Wie man sehen kann, sind EUR 12,50 weniger auf dem Empfängerkonto eingegangen als vom Senderkonto losgegangen sind. Dies sieht nach Abzug einer Art Gebühr aus. Allerdings habe ich weder von der sendenden Bank noch von der empfangenden Bank irgendeinen Beleg, auf dem eine Gebühr vermerkt ist.

Dort sthet explizit, dass solche Überweisungen Gebührenfrei sind. Nach langen schriftlichem und telefonischem Kontakt sowohl mit Sender- als auch mit Empfängerbank habe ich nun von beiden Instituten schriftlich, dass vom Überweisungsbetrag keine Gebühren abgezogen wurden auch nicht durch Korrespondenzbanken.

Was kann ich nun als Kunde noch tun? Wie finde ich heraus, wo die EUR 12,50 geblieben sind. Irgendeine bei der Überweisung beteiligte Partei muss sich das Geld ja "in die Tasche gesteckt haben", aber keiner will es gewesen sein Stehe als Kunde absolut hilflos da: Nach 7 Tage habe ich das Geld noch nicht bekommen.

Nach Anfrage sagte meine französische Bank, dass die "Zwischenbank" irgendein intermediär die Überweisung angehalten hat. Und sie sagten, dass diese Zwischenbank mehre Personalinformationen braucht, und wollte wissen, was mein Verwendungszweck bedeutet. So eine Verhalten finde ich absurd, und ehrlich gesagt, ein bisschen beleidigend ich tue mit meinem Geld was ich will.

Das Problem ist das ich kenne diese Zwischenbank nicht, und natürlich besteht kein Vertrag zwischen diese Bank und mir, und deshalb kann ich mich nicht direkt bei dieser Bank beschweren. Beide Konten laufen auf ihren Namen. Nun habe ich mich bereits eingelesen und wollte mir hier ein kurzes Feedback einholen, ob meine Infos richtig sind. Auch habe ich weitergehende Fragen zu einigen Punkten:. Reicht es, bei Nachfrage seitens Finanzamt, zu sagen, dass das Geld über die Jahre angespart wurde?

Es ist in der Tat so, dass das Geld über 30 Jahre hinweg angespart wurde. Hierzu gibt es nach so langer Zeit natürlich keine Belege mehr. Aber meine Eltern haben ein gutlaufendes Geschäft gehabt. Die Aufbewahrungspflicht ist aber vorbei und es gibt keine Unterlagen hierzu. Zu 5 Auf das in der Türkei angelegte Geld wurden dort auch Steuern gezahlt.

Daher ist es evtl. Sicherlich stellt aber die türk. Bank einen Steuernachweis aus. Das wären erst mal meine Fragen. Würde mich freuen, wenn mir jemand die Fragen beantworten könnte. Die werden ja vom Finanzamt prinzipiell anerkannt, wenn man die Rechnung per Überweisung macht und nicht bar bezahlt. Ich habe auch gelesen, dass es dabei nicht zwangsläufig so sein muss, dass die Überweisung vom eigenen Konto getätigt worden sein muss, sondern auch vom Konto eines Dritten gemacht worden sein kann.

Werden Überweisungen mit hohen Geldbeträge von der Bank gemeldet? Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet. Barzahlungen sind das Problem. Freibetrag wurde von Bank, warum auch immer, herabgesetzt. PDF Wie lege ich Hier klicken für Infos und direkt zum Download. Dieser Direkthandel findet unmittelbar zwischen zwei Marktteilnehmern statt und läuft nicht über die Börse. Dabei stellt der Anleger über seinen Online Broker eine Anfrage über den Preis eines spezifischen Wertpapiers und erhält daraufhin die Antwort des Emittenten.

Die Vorteile dieses Wegs sind durch die Unabhängigkeit von der Börse längere Handelszeiten und teilweise noch günstigere Gebühren. Sparraten von 50 Euro im Monat sind möglich. Gerade aufgrund der aktuellen Niedrigzinsen suchen immer mehr Anleger eine Alternative zum klassischen Bank-Sparplan. ETFs sind hierbei die Wachstumstreiber: Beim Sparkassen Broker, wo ich arbeite, entfällt beispielsweise knapp die Hälfte der rund ETFs haben sich als Anlageprodukt bereits fest etabliert.

Dennoch ist davon auszugehen, dass sich aufgrund der zahlreichen Vorteile zukünftig noch deutlich mehr Anleger für Indexfonds entscheiden.

Turbos und Optionsscheine Gold, Silber und Co. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Der einzig richtige Rat ist: Kaufe Aktien von Unternehmen, die du verstehst und lasse sie liegen. Das ist die ertragreichste und auch kostengünstigste Anlageform die es gibt. Vorteil; man braucht keine überflüssigen und inkompetenten Berater.

Seit mehr als 20 Jahren lebe ich von Dividenden. Das was sie hier schreiben ,glaube ich ihnen nicht. Wir hatten in dieser Zeit 2 Finanzkrisen.

Wie wollen sie die Firmen , von denen sie Aktien haben verstehen? Das ist doch unrealistisch. Einfach, günstig und risikoarm: Und was ist mit den Steuern? Wie lege ich Fazit ETFs haben sich als Anlageprodukt bereits fest etabliert. Ihr Kommentar wurde abgeschickt. Bericht schreiben Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login Login. Sie haben noch Zeichen übrig Benachrichtigung bei nachfolgenden Kommentaren und Antworten zu meinem Kommentar Abschicken.

Sie waren einige Zeit inaktiv. Die ideale Kreditkarte finden.