Investieren in die Disney Aktie: Das Imperium schlägt zurück


Für die Aktie Walt Disney stehen per , Uhr ,55 USD an der Heimatbörse New York zu Buche. Walt Disney zählt zum Segment

Deutsche Bank AG Zuvor hatte das Unternehmen chronisch Verluste geschrieben, innerhalb eines Jahrzehnts war das Ergebnis nur einmal ausgeglichen. Bezahlsender Sky will mehr eigene Serien produzieren.

Studio Entertainment

Die Disney-Aktie hat sich in den letzten drei Jahren hingegen nicht mehr vom Fleck bewegt. Anfangs hat Netflix alle Inhalte von Content-Produzenten wie Disney zugekauft, was Netflix sehr abhängig machte.

Disney wird das erfolgreiche Direct-to-Consumer Video-Streaming-Modell von Netflix mehr oder weniger kopieren und damit viel näher am Kunden dran sein. Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten für effizientes Direktmarketing. Und damit auch neue Fantasien für die Disney Aktie. Noch ist allerdings unsicher, ob dieser Deal wie geplant zustande kommt. Wohl noch wichtiger bei diesem Deal mit Fox ist aber, dass der Umfang und Qualität des eigenen Contents, den man zukünftig im Direct-To-Customer-Geschäft vermarkten kann, mit den Assets von Fox weiter zulegen würde.

Mit der Fox-Akquisition hätte man wohl ideale Voraussetzungen geschaffen, um ab endlich mit dem eigenen Video-Streaming-Service durchzustarten und weltweit eine führende Rolle einzunehmen. Aber ich bin ziemlich optimistisch, dass Disney mit oder ohne die Fox-Assets eine Cashmaschine bleiben und die Transformation ins digitale Zeitalter gut meistern wird. Denn am Ende des Tages ist Content King. Unsere Investmentthese beruht darauf, dass Disney aus der Position der finanziellen Stärke heraus am Besten positioniert ist, um neben Netflix der weltweit führende Anbieter von Video-Streaming-Diensten zu werden.

Abonnenten hat, so könnte ich mir für ein weltweites Angebot im Bereich Unterhaltung inkl. Sport langfristig durchaus Mio. Abonnenten vorstellen, die einen vernünftigen Preis von z. Das wären dann über USD 70 Mrd. Disney ist nicht nur eine Aktie für konservativ agierende Value-Investoren. Wir glauben, dass in den kommenden 10 Jahren hier ein weltweit führendes Video-Streaming-Geschäft entsteht, das erhebliche Werte schaffen wird für die Aktionäre.

Er hat sein eigenes Software-Unternehmen gegründet, internationalisiert und vor einigen Jahren ins Silicon Valley verkauft. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Save my name, email, and website in this browser for the next time I comment. Investieren in die Disney Aktie: Das Imperium schlägt zurück.

Zumal die Wallstreet-Analysten immer noch fleissig ihre Netflix-Kursziele erhöhen mit zum Teil abenteuerlichen Begründungen.

Das mag wohl sein, aber wie viele Kunden wären wohl z. Das Potential für das Unternehmen, zukünftig seine Preise zu erhöhen, wird m. An meiner kritischen Meinung zu Netflix hat sich nichts geändert. Die Netflix-Aktie ist zu teuer. Ich lag also kurzfristig falsch mit meiner Haltung gegenüber der Aktie. Es wird interessant sein, auf diese Entwicklung in 3 oder 5 Jahren nochmal hinzugucken.

Dieser aktuelle Run auf die Aktie ist jedenfalls fundamental aus meiner Sicht in keinster Weise gerechtfertigt. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an office boerse-express. Der Medienriese ist wieder echter Darling am Markt, und das ist nachvollziehbar. Disney hat wieder Aufwind, und die Investoren bemerken das langsam. Schauen wir uns doch einmal die nicht wenigen Gründe an, warum das gut geölte Unternehmen eine überzeugende Aktie ist, die man kaufen und für immer halten kann.

Disney hat jahrzehntelang damit verbracht, einen der beeindruckendsten Kataloge an Filmen und Lizenzen zu erschaffen, auf denen neue Filme und Serien basieren werden. In einigen Monaten wird Disney versuchen, das alles mit einem eigenen Streaming-Service anzubieten. Disney hat das Geschäftsjahr mit dem stärksten Umsatzwachstum seit vier Jahren abgeschlossen. Analysten erwarten eine Verlangsamung des Umsatzwachstums im neuen Geschäftsjahr, aber man kann nur schwer gegen ein Unternehmen wetten, das in 25 der letzten 28 Geschäftsjahren ein positives Umsatzwachstum erzielt hat.

Black Panther , Avengers: Infinity War und The Incredibles 2. Und das war nicht nur so. Disney World baut neue Hotels und schafft neue Möglichkeiten für die Gäste, sich in dem riesigen Resort wohlzufühlen.

Wer Freizeitparks mag, wird um Disney nicht herumkommen. Und Disneys Bemühungen zahlen sich bereits aus: Disney ist zwar noch kein Dividendenaristokrat, aber man hat die vergangenen acht Geschäftsjahre die Auszahlung gesteigert. Wie dem auch sei: Das wird nahtlos mit der Fortsetzung Star Wars: So wird man virtuell in das Universum entführt, wo sogar die Fenster des Raumes Projektionen des Weltalls sind.