Aserbaidschan



Viele Aserbaidschaner wurden während der Sowjetherrschaft säkularisiert.

Navigationsmenü


Auch in die angrenzenden Länder wurde Polio durch dieses Verbot transportiert. Die Kindersterblichkeit konnte stark gesenkt werden. Geburtstag, im Jahr sind es noch ein Zehntel. In Nigeria herrscht eine neunjährige Schulpflicht vom 6. Die Einschulungsrate von 93 Prozent ist im Vergleich zu den Nachbarstaaten relativ hoch. Dennoch besuchen inzwischen nur noch etwa 50 Prozent aller Kinder im Schulalter eine Schule. Betrug der Bildungsetat noch 12,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts , so sanken die Ausgaben auf 4,6 Prozent.

Da deshalb der Besuch öffentlicher Schulen schon längst nicht mehr gewährleistet, Rechnen, Schreiben oder Lesen zu lernen, wächst vor allem in den Städten Lagos und Abuja die Zahl privater Bildungseinrichtungen, welche versuchen den Erwartungen der aufstrebenden Mittelschicht gerecht zu werden.

Hinzu kommt, bedingt durch ausbleibende Gehaltszahlungen, die geringe Motivation der Lehrkräfte und die enorme Zahl an Streiks, weswegen der Unterricht zuweilen vollständig unterbleibt. Neben dem westlichen Schulsystem gibt es in Nigeria das islamische Schulsystem der Madrasas.

Dieses hat seit den er Jahren eine starke Expansion erfahren. Neben den allgemeinen Kriminalitätsformen treten drei Kriminalitätsfelder immer wieder in den Fokus des öffentlichen Interesses:.

Nach zahlreichen inneren Unruhen, Wahlmanipulationen und Gewaltausbrüchen übernahm das Militär die Macht und beendete die I. Im Jahre wurde der Militärdiktator Yakubu Gowon unblutig durch General Murtala Mohammed gestürzt, der selbst sechs Monate später bei einem gescheiterten Putschversuch getötet wurde. Sein Nachfolger wurde General Olusegun Obasanjo , der das Demokratisierungsprogramm seines Vorgängers fortsetzte und die Regierungsgewalt an den zivil gewählten Präsidenten Shehu Shagari übergab.

Ende wurde die II. Republik unter Shagari gestürzt, General Muhammadu Buhari putschte sich an die Macht, wurde aber kurz darauf durch seinen Kameraden General Ibrahim Babangida in einem Palastcoup abgelöst. Babangida regierte bis Abacha starb im Jahre , sein Nachfolger Abdulsalami Abubakar zog innerhalb eines Jahres ein eilig zusammengestelltes Demokratisierungsprogramm durch, das vor allem zum Ziel hatte, Nigeria wieder als gleichberechtigtes Mitglied in die internationale Staatengemeinschaft zurückzuführen.

Republik vereidigt und in umstrittenen Wahlen für eine zweite Amtszeit bestätigt. In Nigeria gibt es weitestgehend freie Wahlen, jedoch ist die Rechtsstaatlichkeit nur unzureichend gewährleistet. Die weitverbreitete Korruption untergräbt zudem das Funktionieren der demokratischen Institutionen.

Mai in Kraft trat, verfügt Nigeria über ein präsidiales Regierungssystem mit einem Senat Abgeordnete und einem Repräsentantenhaus Abgeordnete. Darüber hinaus gewährleistet die Verfassung ein Mehrparteiensystem und alle vier Jahre stattfindende Wahlen. Der Präsident verfügt über weitreichende Vollmachten und ist sowohl Staatsoberhaupt als auch Regierungschef und Oberbefehlshaber der Armee.

Das nigerianische Parlament ernannte Jonathan am 9. Februar zum amtierenden Präsidenten und bereits am März löste dieser die Regierung auf. Mai wurde Jonathan als Präsident vereidigt; bei den Präsidentschaftswahlen wurde er für vier weitere Jahre im Amt bestätigt.

Wie in vielen föderalen Staaten gibt es sowohl im zivilrechtlichen als auch im strafrechtlichen Bereich ein komplexes, von Pluralismus geprägtes Rechtssystem.

Neben dem Bundesrecht gibt es für jeden der 36 Bundesstaaten eigene Rechtsgrundlagen. Neben dem Angelsächsischen Recht aus dem Common Law existiert muslimisches Recht und für den zivilrechtlichen Bereich vielfach zusätzlich ethnisch definierte gewohnheitsrechtliche Grundlagen.

Recht wird gesprochen nach Wohnort, nach ethnischer Zuschreibung und nach Religionszugehörigkeit. Für das Strafrecht sieht die Verfassung seit vor, dass die Gesetze von einer gesetzgebenden Versammlung verabschiedet und in englischer Sprache schriftlich niedergelegt sein müssen.

Auf internationaler Ebene ist Nigeria an internationale Menschenrechtsstandards gebunden, und war Unterzeichner der Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam. Die Situation der Häftlinge in den Gefängnissen ist nach Angaben von Amnesty International keineswegs zufriedenstellend. Unmenschliche oder erniedrigende Behandlung auf Polizeiwachen und in Gefängnissen gehören demnach zur Tagesordnung. Die Gefängnisse sind nach wie vor überbelegt. Aufgrund der schlechten hygienischen Verhältnisse und der mangelhaften Ernährung erkranken die Insassen in vielen Fällen an Tuberkulose , HIV und anderen schweren Infektionskrankheiten.

Daher ist die Sterblichkeitsrate in den Anstalten sehr hoch. Die generelle medizinische Versorgung für die Gefangenen ist schlecht und politischen Gefangenen wird auch bei schweren Erkrankungen die ärztliche Behandlung verweigert.

Folter und Misshandlung von politischen Gefangenen, aber auch von Straftatverdächtigen, durch Soldaten oder durch die Polizei sind in Nigeria nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen eher die Regel als die Ausnahme. Die Opfer werden direkt bei der Verhaftung gefoltert oder misshandelt, auch mit dem Ziel, Geständnisse von ihnen zu erpressen. Seit wurden über 1. Allein im Jahr wurden in Nigeria 33 Menschen hingerichtet und 43 zum Tode verurteilt. Etwa zum Tode verurteilte Personen befanden sich noch in Haft.

Im muslimisch geprägten Norden Nigerias kann die Todesstrafe auch bei Minderjährigen angewandt werden, da dort seit der Jahrtausendwende das islamische Recht, die Scharia , gilt. Zu den bereits Hingerichteten zählte auch der jährige Chidiebere Onuoha, der im Juli vor Tausenden von Schaulustigen öffentlich erschossen wurde.

Das UN-Übereinkommen gegen Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe hat Nigeria jedoch unterzeichnet und mittlerweile auch ratifiziert. Viele sind gezwungen zu arbeiten. Darunter werden auch viele von militanten Gruppen und Banden rekrutiert oder sogar in andere Länder verschleppt, um dort als Kindersoldaten in den Krieg zu ziehen. Sie werden in den Armeen und Rebellengruppen häufig Opfer sexueller Gewalt.

Die Lage der Homosexuellen in Nigeria ist besonders schwierig: Das örtliche Scharia -Strafrecht sieht schon jetzt in den zwölf nördlichen Bundesstaaten Nigerias für homosexuelle Menschen die Todesstrafe durch Steinigung vor. Betätigungen in nichtstaatlichen oder zivilgesellschaftlichen Gruppen , die sich für schwule Gleichberechtigung einsetzen, sollen automatisch mit fünf Jahren Gefängnis bestraft werden. Es verschärfe das aus dem Jahrhundert stammende Strafgesetz, Kapitel 42, Paragraph , welches in der britischen Kolonialzeit eingeführt wurde.

Heute gibt es eine Anzahl säkularer sowie religiöser Frauen, die sich als Aktivistinnen oder Akademikerinnen für Frauenrechte einsetzen. Das Verhältnis zu den westafrikanischen Nachbarstaaten ist von der engen Zusammenarbeit im Rahmen der Regionalorganisation geprägt.

Sie werden vor allem von Fragen der Nutzung der Öl- und Gasreserven geprägt. Nigeria nimmt inzwischen eine Führungsrolle in ganz Afrika ein. Darauf gründet sich der weiterhin erhobene Anspruch auf einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Zusammenhang mit dessen Reform. Nigeria ist nach Ansicht vieler Beobachter der mächtigste Staat Westafrikas. Darüber hinaus ist es Mitglied zahlreicher internationaler Organisationen, darunter:.

Nigeria ist Mitglied der Internationalen Kakao-Organisation. Die Sicherheitslage in Nigeria gilt trotz der politischen Stabilität als nicht ausreichend. Boko Haram ist seit Mitte für zahlreiche schwere Anschläge mit Tausenden von Todesopfern verantwortlich.

Seitdem fielen diesem Konflikt unterschiedlichen unabhängigen Schätzungen zufolge zwischen Bis Oktober konnte Boko Haram aus allen von ihr kontrollierten Städten und aus fast allen Landkreisen im Nordosten Nigerias vertrieben werden, ohne dass es den nigerianischen Sicherheitsbehörden bisher gelungen ist, diese Gebiete vollständig abzusichern und vor weiteren Angriffen der Islamisten zu schützen.

Mit Selbstmordanschlägen in den Städten und Angriffen auf einzelne Orte, vor allem in ländlichen Regionen, bleiben die Islamisten weiterhin aktiv. In Zentralnigeria flammten die Konflikte zwischen muslimischen Hausa-Fulani-Hirten und einheimischen christlichen Bauern wieder stärker auf, besonders in den Bundesstaaten Kaduna, Plateau, Taraba und Benue. In einzelnen Fällen forderten diese Auseinandersetzungen mehrere hundert Tote.

Der Konflikt um Land und Ressourcen nimmt durch die fortschreitende Wüstenbildung in Nordnigeria, das Bevölkerungswachstum und die allgemein angespannte wirtschaftliche Lage zu. Im Nigerdelta kam es zu heftigen Angriffen auf die Ölinfrastruktur seitens militanter Gruppen. Ein von der nigerianischen Regierung aufgelegtes Amnestie-Programm wurde daraufhin bis Ende verlängert.

Nachdem sie zuerst eher auf militärische Lösungen zu setzen schien, zeigt sich die Regierung mittlerweile bereit, mit Interessengruppen aus dem Nigerdelta zu verhandeln. Im August konnte eine Waffenruhe vereinbart werden, die weiterhin — mit einigen wenigen Unterbrechungen — anhält.

Die Lage bleibt allerdings fragil. Nigeria verfügt über eine Berufsarmee mit Nigeria gab knapp 0,4 Prozent seiner Wirtschaftsleistung oder 1,6 Mrd. US-Dollar für seine Streitkräfte aus. Insbesondere seit dem Ende der Militärdiktatur haben sich in Nigeria zahlreiche Bürgerwehren, Schutztruppen, Milizen, Geheimbünde und Gangs formiert, die sich teils als ethnische, teils als religiöse, teils als politische Bewegungen verstehen.

Nigeria ist seit in Bundesstaaten eingeteilt. In mehreren Reformen wurde die Zahl der Bundesstaaten von zwölf auf heute 36 seit erhöht. Vor der Neuordnung war Nigeria in Regionen, vor der Unabhängigkeit in Provinzen gegliedert. Einer Schätzung von [92] zufolge gibt es in Nigeria 20 Städte mit mehr als Weitere Städte sind Kano 4. Das Wirtschaftswachstum ist selbst für westafrikanische Verhältnisse sehr hoch. Doch das mit ca. Ein weiteres gravierendes Problem stellt die Korruption dar.

Zudem ist die Wirtschaft wenig diversifiziert und stark von der Rohölausfuhr abhängig. Zu den florierenden Gebieten zählen die Millionenmetropole Lagos sowie neuerdings auch die Hauptstadt Abuja. Da der Süden des Landes besser entwickelt ist, ziehen viele Menschen aus anderen Landesteilen aus wirtschaftlichen Motiven in den südlichen Teil des Landes.

Unterbeschäftigung und Jugendarbeitslosigkeit sind Probleme. Ferner gibt es auch Gewerkschaften leitender Angestellter sowie Gewerkschaften von Freiberuflern. Als Nigeria in die Unabhängigkeit entlassen wurde, war der wichtigste Wirtschaftszweig noch die Landwirtschaft.

Bis in die er-Jahre hinein waren Erdnüsse das Hauptanbauprodukt, in den er-Jahren war für den Weltmarkt fast nur noch der Kakaoanbau wichtig. Das Land konnte damals noch Lebensmittel ausführen. In den er-Jahren kam es durch die Ölkrise zum Einbruch des Wachstums und einer Wirtschaftskrise, das Land ist seit den er-Jahren hoch verschuldet.

Die Regierung begann sofort mit der intensiven Förderung der Edelsteine. Gegenüber versiebenfachten sich ausländische Investitionen im Jahr auf 2 Mrd. Aufgrund der weiterhin grassierenden Korruption in Nigeria geht der wirtschaftliche Aufschwung an der einheimischen Bevölkerung beinahe komplett vorbei. Nigeria liegt im Korruptionswahrnehmungsindex der Organisation Transparency International auf Platz von Ländern, wobei den Platz der korrupteste Staat besetzt.

Betrug und Schmiergeldzahlungen sind trotzdem bis heute weit verbreitet. Die politische Führung bereichert sich seit Jahrzehnten durch Korruption, während die Bevölkerungsmehrheit verarmt: Der Hauptschwerpunkt liegt in der Rohölförderung. Die Rohölförderung begann kurz nach der Entdeckung des Ölfeldes im Nigerdelta. Da sich die Wirtschaft inzwischen einseitig auf die Ausfuhr von Rohöl ausrichtet und die Landwirtschaft sowie die Industrie vernachlässigt werden, muss das Land mittlerweile Lebensmittel importieren.

Des Weiteren schädigt die mit der intensiven Ölförderung einhergehende Umweltverschmutzung in Teilen des Landes zusätzlich massiv den traditionell wichtigen primären Wirtschaftssektor. Angebaut werden vor allem Erdnüsse und Kakao. Besonders der Norden ist im Landesvergleich stärker agrarisch geprägt. China bleibt an der Spitze der Herkunftsländer von Importen nach Nigeria.

Das Handelsvolumen zwischen Deutschland und Nigeria betrug ca. Maschinen, Fahrzeuge sowie chemische Erzeugnisse. Der Wert der deutschen Importe v. Rohöl sank auf 1,9 Milliarden EUR Aufgrund seiner niedrigen Kreditwürdigkeit muss Nigeria hohe Zinsen auf neue Schulden zahlen. Im Logistics Performance Index , der von der Weltbank erstellt wird und die Qualität der Infrastruktur misst, belegte Nigeria den Platz unter Ländern.

Bis herrschte Linksverkehr in Nigeria. In Deutschland gab es im selben Jahr 3. Das von der Nigerian Railway Corporation betriebene Schienennetz beläuft sich auf 3. Die Zahl der einsatzfähigen Eisenbahnfahrzeuge ist allerdings sehr beschränkt.

Die nigerianische Regierung will nun 8,3 Mrd. US-Dollar in die Modernisierung der Schienenwege investieren. April legte die Kommission ihren Abschlussbericht vor, in dem mehreren aktuellen und ehemaligen Mitgliedern des Europarates Lobbyarbeit für Aserbaidschan gegen Bezahlung vorgeworfen wurde.

Ein Bericht der belgischen Beratungs- und Lobbyingfirma E. C aus dem Jahr stellt umgekehrt die Berichte über die sogenannte "Kaviar-Diplomatie" als Werk eines Netzwerkes dar, das gezielt für Armenien und gegen Aserbaidschan geworben habe. Aserbaidschan liegt auf Platz 6 der wichtigsten Rohöllieferanten Deutschlands. Die aserbaidschanische Verfassung enthält einen umfassenden Menschenrechtskatalog. Bis existierte die Todesstrafe , sie ist heute aber abgeschafft.

Ende hat Aserbaidschan die Europäische Menschenrechtskonvention ratifiziert. Strässer durfte aber bisher Stand in dieser Funktion nicht nach Aserbaidschan einreisen. Aserbaidschan selbst vertritt die Position, dass es keine politischen Gefangenen im Land gibt. Januar hat die Parlamentarische Versammlung des Europarats den Bericht von Christoph Strässer "über politische Häftlinge in Aserbaidschan" mit Stimmen abgelehnt [70].

Das offizielle Baku gab sich mit der Abstimmung zufrieden und bekräftigte, Strässers Bericht habe zahlreiche Widersprüche beinhaltet und sei politisch motiviert gewesen. Einige regimekritische Nichtregierungsorganisationen sind in Aserbaidschan tätig.

Die Organisation Reporter ohne Grenzen führt Aserbaidschan auf ihrer Rangliste der Pressefreiheit auf Platz von und damit deutlich hinter den Nachbarländern Georgien 64 und Armenien Zusätzlich wurde das Büro des National Democratic Institute geschlossen. Radio- sowie Fernsehanstalten stehen unter Kontrolle der aserbaidschanischen Regierung, und die Mehrheit der Informationen basiert auf Quellen der Regierung.

Im Mai kam der Journalist Eynulla Fatullayev hinter Gitter und ist mittlerweile ebenfalls wieder frei Nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes ist die Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Aserbaidschan erheblich eingeschränkt. Laut Amnesty International wurden vor dem Wettbewerb insbesondere Oppositionelle, Medienschaffende und junge Internet-Aktivisten Zielscheibe von staatlichen Schikanen und Verhaftungsaktionen.

Die Aktion wollte die internationale Aufmerksamkeit rund um den ESC nutzen, um auf die Menschenrechtsverletzungen und die mangelnde Meinungsfreiheit im Land aufmerksam zu machen. Juli gab die zuständige Rundfunk-Aufsichtsbehörde bekannt, dass sie die Tätigkeit des privaten Fernsehsenders Azerbaijani News Service ANS einstweilen für einen Monat unterbinden und den Widerruf seiner Sendelizenz beantragen werde, nachdem der Sender angekündigt hatte, ein Interview mit dem in den Vereinigten Staaten von Amerika im Exil lebenden Fethullah Gülen auszustrahlen.

Nach Informationen des Auswärtigen Amts ist Homosexualität zwar nicht ausdrücklich strafbar, sei aber gesellschaftlich nicht akzeptiert. Gleichgeschlechtlicher intimer Umgang in der Öffentlichkeit wird teilweise als Provokation betrachtet und kann Gegenreaktionen hervorrufen bis hin zur Abmahnung durch die Polizei.

Aserbaidschan hat etwa Es besteht eine bis monatige Wehrpflicht, ein Kriegsdienstverweigerungsrecht hat das Land nicht. Aserbaidschan gab knapp 3,9 Prozent seiner Wirtschaftsleistung oder 1,5 Milliarden Dollar für seine Streitkräfte aus. In Klammern jeweils der Verwaltungssitz, sofern nicht identisch mit dem Rayonsnamen. Prinzipiell baut die Wirtschaft in Aserbaidschan heute auf der Erdöl- und Gasindustrie auf. Die Wirtschaft Aserbaidschans wächst seit Anfang des neuen Jahrhunderts sehr schnell.

Zwischen und stieg das BIP pro Kopf von auf 3. Aserbaidschan ist nach Russland und Kasachstan der drittwichtigste Erdölexporteur des postsowjetischen Raums. Aserbaidschan förderte knapp über 1 Million Barrel ca. Mit diesem sollte für die Zukunft Aserbaidschans nach dem Ölzeitalter vorgesorgt und makroökonomische Stabilität geschaffen werden.

Sie hat sich zu einer Stadt entwickelt, in der mittlerweile ca. Aserbaidschan gilt als Beispielfall für die Holländische Krankheit: Infolge des rasch expandierenden Öl- und Gasgeschäfts wurde die industrielle und landwirtschaftliche Produktion stark vernachlässigt wie in den Niederlanden der er Jahre. Kapital und Arbeitskräfte wurden abgezogen und unter Einsatz staatlicher Mittel in die Rohstoffbranche umgelenkt.

Die durch den Export bedingte Währungsaufwertung schwächte die Exportchancen der anderen Industrien, deren Produkte von billigen Importen substituiert werden. Die Arbeitslosenrate wird mit ca. Die Gesamtzahl der Beschäftigten wird für auf 5,12 Millionen geschätzt.

Aserbaidschan verzeichnete im Jahre einen Handelsbilanzüberschuss von 2,1 Milliarden Euro. Ein Angriff auf die Energieexporte durch diese Pipelines betrachtet Aserbaidschan deshalb als Angriff auf seine nationale Sicherheit. Die Netzlänge beträgt km.

Davon stehen km unter Bahnstrom. Aufgrund des Konflikts mit Armenien um Bergkarabach ist der Eisenbahnbetrieb in den armenisch besetzten Gebieten Republik Bergkarabach sowie der grenzüberschreitende Verkehr nach Armenien eingestellt. Der Aserbaidschanische Gewerkschaftsbund , engl. Mai ist in Aserbaidschan der Tag der Republik, der als Unabhängigkeitstag der Demokratischen Republik Aserbaidschan gefeiert wird.

Ramadan ist das am häufigsten praktizierte islamische Fest unter den Aserbaidschanern. Auch wird in Aserbaidschan jedes Jahr am 9. Mai der Tag des Sieges über den Faschismus im Jahr gefeiert. Es wird auch das Opferfest gefeiert.

Die aserbaidschanische Küche ähnelt der türkischen Küche. Die dickflüssige Suppe Piti ist ein Hammelfleischeintopf mit Kichererbsen. Dolma gibt es auch aus Auberginen, Paprika, Tomaten und anderem Gemüse. Das Gericht gibt es in verschiedenen Arten. Es besteht eine Schulpflicht von neun Jahren, aufgeteilt in eine vierjährige Grundschulzeit und eine fünfjährige Mittelschulzeit. Von den 48 Hochschuleinrichtungen in Aserbaidschan sind 30 Einrichtungen staatliche Hochschulen und 18 Privathochschulen; 26 besitzen den Status einer Universität.

Unter den 52 teilnehmenden Nationen erreichte das Land im Medaillenspiegel den zweiten Platz hinter Russland. Auch spielen die beiden Mannschaften in der Gruppenphase.

Es wurde ein Stadtkurs von 6, Kilometer Länge durch das Stadtzentrum und rund um die historische Altstadt geführt.

Nach Anzahl der Goldmedaillen hat Aserbaidschan den Platz 39 belegt. Nach Anzahl der insgesamt gewonnenen Medaillen jedoch teilt das Land die Plätze Platz 1 belegte Aserbaidschan auch als effektivste Mannschaft auf den Olympischen Spielen im Verhältnis der Anzahl der Teilnehmer 56 zur Anzahl der gewonnenen Medaillen Er hat bis jetzt fünf Weltmeister- zuletzt im Oktober in Linz und zehn Europameistertitel sowie die 1. Europaspiele im Kumite gewonnen.

Schach ist hier sehr beliebt. Die Spitzenspieler werden staatlich gefördert. Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Liste der Reptilien Aserbaidschans. Ministerkabinett der Republik Aserbaidschan. Aserbaidschan und die Europäische Union. Verfassungsgericht der Republik Aserbaidschan , Verwaltungsgerichtsbarkeit in der Republik Aserbaidschan und Verwaltungsgerichtsbarkeit in der Republik Aserbaidschan. Liste der Städte in Aserbaidschan. Wirtschaft der Republik Aserbaidschan.

Januar xls, englisch. IWF , abgerufen am Power and Identity under Russian Rule. New York University Press, , S. Heft Kaukasus-Region , S. Oktober im Internet Archive. Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung bei den Volkszählungen — August ; abgerufen am Geschichte der Deutschen in Aserbaidschan - Aserbaidschan. Azerbaijan — Food Security and Nutrition Survey. World Bank, Self-Reliance, Oktober , abgerufen am Islam, State, and Society in Independent Azerbaijan.

Islam and Islamic education in Soviet and independent Azerbaijan. Unauffällig am Kaspischen Meer Jüdische Allgemeine. Azerbaijan, the land of no anti-Semitism - Haaretz. The Status of Armenians, Russians, Jews and other minorities. Assessment of Armenians in Azerbaijan. Ethnic composition of Azerbaijan Census of Azerbaijan, The Struggle for Transcaucasia: Misstöne rund um Eurovision Contest in Aserbaidschan.

Mai , abgerufen am Die wichtigsten Ereignisse des Jahres Reporter ohne Grenzen, April , abgerufen am Alijew macht seine Frau zur Vizepräsidentin. Iranian relations with the South Caucasus. Thomas Juneau und Sam Razavi Hrsg. Iranian Foreign Policy since Routledge, Abingdon , S. November , abgerufen am 6. Südlicher Gaskorridor im Plan. Oktober , abgerufen am 6. Geld aus Aserbaidschan für deutschen Abgeordneten Michael Fuchs.

Juni , abgerufen am 6. Die Spur des Geldes , Wichtige hochrangige Besuche und Treffen. Reporter ohne Grenzen, abgerufen am