Wie wichtig ist der glykämische Index?



Ursprünglich stand der Begriff für eine Aufblähung der Geldmenge.

Newsletter Wirtschaft


Ihre Frequenz bleibt dagegen gleich. Für jeden periodischen Vorgang in der Natur und im Alltag kann eine Frequenz angegeben werden. Das menschliche Herz hat im ruhenden Körper eine Pulsfrequenz von ca. Die empfundene Tonhöhe eines Tons ist hauptsächlich durch die Frequenz seiner Grundschwingung bestimmt. Die mit elektronischen Mitteln herstellbaren Frequenzen elektromagnetischer Wellen werden im Bereich zwischen ca.

Eine Reihe unterschiedlicher Messgeräte werden unter Frequenzmesser aufgeführt. Die relative Fehlergrenze der Frequenzmessung ergibt sich unmittelbar aus der relativen Fehlergrenze der Zeitbegrenzung. Dazu werden Zeitdauern aus einer Anzahl von Periodendauern eines möglichst genauen Frequenzgenerators gebildet, etwa eines Schwingquarzes.

Derartig kleine Fehlergrenzen sind sonst in der Messtechnik nur mit extremem Aufwand oder gar nicht erreichbar. Reale, nicht diskrete Schwingungen bestehen immer aus mehreren überlagerten Schwingungen mit unterschiedlichen Frequenzen, da in der Natur keine perfekt sinusförmigen Schwingungen existieren. Das lässt sich unter anderem dadurch begründen, dass reale Schwingungen eine endliche Länge haben und somit durch einen Aus- und Einschwingvorgang begrenzt sind.

Eine mathematisch exakte Sinusschwingung ist hingegen zeitlich unbegrenzt und ungestört. Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Frequenz Begriffsklärung aufgeführt. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

Lernhelfer-App für dein Smartphone oder Tablet. Basiswissen Schule - Physik Abitur Buch. Verwandte Lernkarten Verwandte Klausuren. Die elektrische Stromstärke gibt an, wie viel elektrische Ladung sich in jeder Sekunde durch den Querschnitt eines Während bei einer Gleichspannung immer die gleiche Polarität und damit bei einem Gleichstrom die gleiche Die elektrische Energie ist die Fähigkeit des elektrischen Stromes, mechanische Arbeit zu verrichten, Wärme abzugeben Allgemein versteht man unter der elektrischen Leistung den Quotienten aus der an einem Bauelement umgesetzten Die elektrische Arbeit gibt an, wie viel elektrische Energie in andere Energieformen umgewandelt wird.

Der elektrische Widerstand eines Bauteils gibt an, wie stark der elektrische Strom in ihm behindert wird Ohmsche, induktive und kapazitive Widerstände im Wechselstromkreis. Unter einem Wechselstromkreis versteht man einen Stromkreis, in dem sich die Polarität der elektrischen Quelle Wissenstest, Gleichstromkreis und Wechselstromkreis. Die elektrische Spannung gibt an, wie stark der Antrieb des elektrischen Stromes ist. Der elektrische Widerstand eines Bauelementes oder Gerätes gibt an, welche Spannung für einen elektrischen Strom der Unter Wechselstromwiderständen versteht man ohmsche, induktive und kapazitive Widerstände.

Bei einer geradlinigen Bewegung hängt die Änderung des Bewegungszustandes eines Körpers von der wirkenden Kraft und Für strömende Flüssigkeiten und Gase gilt das bernoullisches Gesetz. Der Wirkungsgrad eines Gerätes, einer Anlage oder eines Lebewesens gibt an, welcher Anteil der zugeführten Energie in Elektromotoren dienen der Umwandlung von elektrischer Energie in mechanische Energie, die dann zur Verrichtung von Röntgenstrahlung - Entstehung, Eigenschaften, Anwendungen.

Radioaktiver Strahlung - Arten und Eigenschaften. Radioaktive Strahlung entsteht beim Umwandeln von instabilen Atomkernen Radionukliden. Die Beschleunigung, die bei einem frei fallenden Körper auftritt, wenn der Luftwiderstand vernachlässigbar klein ist, Ähnlich wie beim Gravitationsfeld wird auch beim elektrischen Feld ein Potenzial definiert.